Rezepte

Lesachtaler Brood

Lesachtaler Brood

Die ‘Lesachtaler Brotherstellung’ wurde 2010 in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Es ist einzigartig, dass der gesamte Zyklus – Aussaat, Anbau und Ernte von Getreide, das handwerkliche Mahlen in den eigenen Mühlen und das anschließende Brotbacken daraus – in einer Region seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weitergegeben wird. Übrigens: Es gibt kein normales Lesachtaler-Brot. Jede Familie hat ihre eigenen Rezepte.

Lesachtaler Brot

Lesachtaler Brot mit Lanner Rosa

Lesachtaler Brot mit Lanner Rosa

Zutaten

  • 400 g Roggemehl Type 1150 (und eine extra Tasse für den Sauerteig)
  • 600 g Weizenmehl Type 1700
  • Würfel Hefe
  • 1 Tl Brotgewürze (Kümmel, Fenchelsamen, Koriandersamen)
  • 20 gram Salz
  • 100 gram Roggenschrot
  • 100 gram Sonnenblumenkerne
  • 100 gram Leinsamen

Vorbereitung

Machen Sie Ihren eigenen Sauerteigstarter zwei Tage vor dem Backen, indem Sie 1 Tasse Roggenmehl mit 1 Tasse lauwarmem Wasser zu einer schönen, glatten Masse verrühren. Legen Sie diese bei einer einigermaßen konstanten Temperatur von etwa 20-22 Grad ab. Die Mischung einige Male am Tag gut umrühren, bis Luftblasen im Starter vorhanden sind und er einen leicht säuerlichen Geruch hat.

Zubereitung

Roggenschrot, Sonnenblumenkerne und Leinsamen mit Wasser zum Kochen bringen, das Wasser abgießen und die Mischung abkühlen lassen. Den Hefewürfel mit 2 EL Zucker, 2 EL Mehl und etwas lauwarmem Wasser oder Milch mischen und warten, bis sich die Mischung verdoppelt hat. Nun wird die Hefe mit den beiden Mehlsorten, den Gewürzen, dem Salz, dem Sauerteig und 5/8 Liter Wasser vermischt und zehn Minuten lang geknetet. Dann den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Formen Sie es zu einem Laib Brot und lassen Sie es weitere 30 Minuten ruhen (vorzugsweise in einem Brotkorb). Nun backen Sie das Brot 45 Minuten bei 180 Grad in einem vorgeheizten Ofen.

Weiterlesen über das leckere Lesachtal

© Wikimedia Commons / Naturpur Fotos
© Christian Stemper 2012
© disney.wikia.com