Wellness & Spa Resort Hotel Alpina

Lässiges Refugium

Text: Emely Nobis / Bild: Frits Roest & Hotel Alpina

Den ganzen Luxus und Komfort genießen und sich rundum entspannt und wohl zu fühlen … Das gelingt der Hoteliersfamilie Gruber im Vier-Sterne-Superior Wellness & Spa Resort Hotel Alpina in der Tiroler Ferienregion Kaiserwinkl.

Wellness Resort Hotel Alpina im Sommer

Wellness Resort Hotel Alpina im Sommer © Hotel Alpina

Im Wellness Resort Hotel Alpina in Kössen fehlt es den Gästen an nichts. Die 82 Zimmer und (Familien-)Suiten im Landhausstil sind geräumig und komfortabel. Die 3.000 m² große Wellnesslandschaft bietet eine separate Damen- und Familiensauna, Fitnesseinrichtungen, Beautybehandlungen, Massagen, Innen- und Außenpool und eine großzügige Liegewiese mit Blick auf die majestätische Alpenlandschaft der Ferienregion Kaiserwinkl.

Zentrale Bar im Alpendörfl

Zentrale Bar im Alpendörfl © FREN Media, Frits Roest

Das Restaurant Alt Tyrol ist im Stil eines kleinen Alpendorfs in Tirol eingerichtet: Sieben Holzhäuser mit Balkonen, eine Kapelle und ein Wasserrad umgeben eine zentrale Bar. In jedem dieser Häuser kann man frühstücken oder zu Abend essen, als ob man sich in einer gemütlichen Gaststube auf dem Lande befindet. In einem dieser Stuben (Tirolerstube) sind auch Hunde willkommen.

Live-Musik

Der "Dorfplatz", auf dem jede Woche Live-Musik gemacht wird

Der „Dorfplatz“, auf dem jede Woche Live-Musik gemacht wird © FREN Media, Frits Roest

Ungezwungenheit und Gemütlichkeit sind die Schlüsselwörter bei einem Aufenthalt im Hotel Alpina. Das hat in erster Linie mit den Menschen zu tun, die dort arbeiten. Sowohl das Team als auch die gastfreundliche Familie Gruber, die man fast täglich im Restaurant oder an der Bar antrifft, plaudern gerne ungezwungen mit ihren Gästen.

Familie Gruber

Familie Gruber © Hotel Alpina

Was ebenfalls zur entspannten Atmosphäre beiträgt: Das stets in Buffetform angebotene Frühstück und Abendessen. Statt im Sessel auf den nächsten Gang zu warten (der oft zu schnell oder zu langsam serviert wird), schlendert man im eigenen Tempo durch das „Dorf“ und wählt aus dem reichhaltigen Angebot des Buffets seine Favoriten, eventuell in Absprache mit den Köchen, die den warmen Gerichten vor Ort den letzten Touch geben. Zurück am Tisch sorgt der aufmerksame Service dafür, dass Ihre Getränke rechtzeitig nachgefüllt werden.

Tirolerstube

Tirolerstube © FREN Media, Frits Roest

Das ‚Alt Tyrol‘ ist auch wegen der Aktivitäten, die dort organisiert werden, ein angenehmer Treffpunkt. So gibt es zum Beispiel einmal pro Woche Live-Musik (Hausherr Andreas Gruber spielt manchmal selbst auf seiner Trompete mit) und im Sommer wird mindestens einmal pro Woche auf der Sonnenterrasse gegrillt. Auf dieser Terrasse mit Blick auf die Berge werden bei schönem Wetter ohnehin Tische für Gäste gedeckt, die lieber draußen essen.

Damensauna

Saunadörfl

Saunadörfl „Wilder Kaiser“ © FREN Media, Frits Roest

Das 1972 eröffnete Alpina wird in zweiter Generation von Andreas und Barbara Gruber geführt, unterstützt von ihren Töchtern Sarah und Lisa. Das anfangs kleine Hotel ist stetig gewachsen und hat sich modernisiert. Manchmal auch aus der Not heraus. Nach einem Brand im Jahr 2009 entstand das Aldults Only Saunadörfl „Wilder Kaiser“, ein Refugium im alpinen Stil mit verschiedenen Saunen und Ruheräumen sowie der separaten Damensauna Geier Wally mit eigenen Duschen, Bergkristalldampfbad und Bio-Zirbensauna.

Speziell für verliebte Paare

Speziell für verliebte Paare © FREN Media, Frits Roest

Wer sich zwischen den Sauna-Gängen verwöhnen lassen möchte, dem bietet das Alpina Beauty & Spa eine breite Palette an Möglichkeiten: Von der entgiftenden Körperpackung mit Meeresalgen bis hin zur Ayurveda-Massage oder Alpina-Wohlfühl-Massage. Verliebte können eine Romantikkabine mit u.a. Wasser-Himmelbett, Whirlpool-Badewanne und Regendusche buchen und sich dabei pärchenweise verwöhnen lassen.

Poollandschaft im Familien-Wellnessbereich

Poollandschaft im Familien-Wellnessbereich © Hotel Alpina

Es gibt sogar eine Massage mit Aromaölen, die speziell auf Kinder (von 6 bis 14 Jahren) zugeschnitten ist. Wie ihren Eltern fehlt es den Kindern in diesem familienfreundlichen Hotel ohnehin an nichts. So gibt es zum Beispiel einen separaten Wellnessbereich mit Schwimmbad und Sauna für Familien, in dem sich die Kinder austoben können (ebenso wie auf dem großen Spielplatz hinter dem Hotel), ohne die erwachsenen Ruhesuchenden zu stören. Im Indoor-Spielparadies können Kinder, wenn sie möchten, abends einen Film sehen, während die Eltern in Ruhe essen. Oder sie essen einfach mit, denn im Hotel Alpina „muss“ nichts.

In die Natur

Die Tiroler Ache (Großache) fließt durch den Kaiserwinkl bei Kössen

Die Tiroler Ache (Großache) fließt durch den Kaiserwinkl bei Kössen © FREN Media, Frits Roest

Am Fuße des Wilden Kaisers gelegen, umgeben von grünen Almwiesen und klaren Gebirgsbächen, ist das Hotel Alpina auch ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der umliegenden Natur. Regelmäßig werden Aktivitäten für die Gäste organisiert, wie z.B. eine Alm- oder Kräuterwanderung mit einem Experten, und auch sonst hat die Familie viele Tipps für Unternehmungen in der Umgebung.  So ist zum Beispiel der 18-Loch-Golfplatz Kaiserwinkl-Kössen zu Fuß erreichbar und in der Berglandschaft kann man sich beim Wandern, Mountainbiken, Schwimmen, Rafting, Canyoning, Tennis oder Reiten austoben. Der nahegelegene Walchsee ist ein Wassersportparadies und wer sich traut, kann vom Unterberg in Kössen sogar im Tandem paragleiten.

Wellness Resort Hotel Alpina im Schnee

Wellness Resort Hotel Alpina im Schnee © Hotel Alpina

Kössen ist auch eine der schneereichsten Regionen Tirols, so dass man im Winter vom Hotel aus unter anderem Skifahren, Langlaufen, Winterwandern, Rodeln oder sogar Eislaufen kann.

Nach einem solchen Tag voller Aktivitäten im Outdoor-Naturrefugium kann man sich im Indoor-Wellness- und Spa-Refugium umso mehr entspannen und genießen. Drinnen und draußen also rundum verwöhnt.

Hotel Alpina, Außerkapelle 2a in Kössen, hotel-alpina.at

Unsere weiteren Regionstipps

  • Besuche eine der vielen Sennereien in der Region, lass den Käse deiner Wahl vakuumieren und nehme ihn als essbares Souvenir mit nach Hause. Die 1904 gegründete Bio-Käserei Walchsee zum Beispiel, die seit 1995 biologisch arbeitet, verarbeitet Heumilch von 60 Bauernfamilien aus dem Kaiserwinkl. In ihrem großen Laden (Moosen 7 in Walchsee) gibt es nicht nur Käse (bis zu zwei Jahre gereift) und Molkereiprodukte, sondern auch andere regionale Produkte. Das Bistro bietet neben Kaffee und Kuchen an Wochentagen auch ein Mittagsmenü an. In Kössen selbst gibt es die Kaiserwinkl-Sennerei (Mühlbachweg 3), die Milch von Bauern aus dem Pinzgau (Salzburgerland) verarbeitet. Einen Abstecher wert ist auch der große Felsenkeller Plangger in Niederndorf bei Kufstein (Sebi 26), allein schon wegen der Felsenkellergereifen Bio-Heumilchkäse.
  • Gefeiert wird der regionale Käse beim jährlichen, kostenlosen Kaiserwinkl-Kasfest in Kössen (im Mai), bei dem sieben Sennereien der Region im Mittelpunkt stehen. Neben Köstlichkeiten mit Käse können auch Weine und Schnäpse verkostet und gekauft werden. Außerdem kann man Altes „Käser-Handwerk“ schauen, spielen verschiedene Musikgruppen auf und wird ein Kinderprogramm geboten. Informationen: kaiserwinkl.com (siehe unter Events).
  • In Kössen lockt der Flagshipstore des österreichischen Unternehmens Giesswein (Klobensteiner Str. 21), das hochwertige Schuhe und Mode aus (gewalkter) Merinowolle herstellt. Vom Hotel Alpina aus ist es eine knappe halbe Stunde zu Fuß.
  • Kössen ist nicht allzu weit von Kufstein entfernt. Mit der Kaiserwinkl-Gästekarte (kostenlos beim Aufenthalt im Hotel Alpina) fährt man gratis mit dem Regionalbus dorthin und retour, z.B um die Festung Kufstein zu besuchen, die wie eine Akropolis auf dem Berg über der Stadt thront, oder die Tiroler Glashütte mit der Riedel-Schau-Glaswerkstatt. Was man sonst bei einem Tagesausflug in die hübsche historische Stadt am Inn in Tirol alles erleben kann, findest du hier.
  • In ihrer Gin-, Rum- & Schnapsbrennerei Tirolerladen in Walchsee (Johannesstraße 22 & Kirchgasse 2) stellen die Edelbrand-Sommeliers Thomas und Peter Kronbichler seit zehn Jahren erfolgreich innovative und preisgekrönte Produkte wie einen London Dry Gin (48%), einen Gin Overproof (extra stark mit 57%) und einen fassgereiften Rum (40%) her. Eine eigene Erfindung ist der smaragdgrüne Alpari (30%), mit Kräutern von Kalmus bis Wermut. Das würzige, blumige und leicht bitter schmeckende Getränk kann als Alpen-Alternative mit italienischen Aperitifs wie Campari und Aperol mithalten. Ein originelles Mitbringsel also.
Stadtner Mühle und Staller Wasserfall
Wellness Resort Hotel Alpina im Sommer
Hotel Im Weissen Rössl
Burg Laudeck
Stift Stams
Festung Nauders
Goldenes Dachl
Rattenberg
Hofkirche mit den schwarzen Mandern
Museum Tiroler Bauernhöfe
Schloss Ambras
Die ersten Lektionen sind hauptsächlich Gleichgewichtsübungen
Steinach am Brenner
Blick auf Zell am Ziller
Gefrorene Wand
Hotel Tirol in FissHotel Tirol
SchwimmteichGradonna Mountain Resort
RuheraumHotel Post
Das THERESA im WinterDas THERESA
Verdrängung der Lärchwiesen
Crystal Cube
Dorferbachwasserfall
© Stanglwirt, Caroline Hechenberger